Links

Bildungsministerin Claudia Schmied ist Vorsitzende der diesjährigen OECD-MinisterInnenkonferenz für Bildung in Paris

Wien (OTS) - Am 4. und 5. November treffen in Paris MinisterInnen für Bildung der OECD-Mitgliedsstaaten sowie weiterer bedeutender Schwellenländer zusammen. Den Vorsitz hat Österreich mit Bildungsministerin Dr. Claudia Schmied inne. Vizevorsitzende sind Alonso Lujambio, Minister für Öffentliche Bildung, Mexiko, sowie Anne Tolley, Ministerin für Bildung, Neuseeland.

Bildungsministerin Claudia Schmied: "Ich freue mich sehr über diese ehrenvolle Aufgabe. Die Bildungspolitik steht angesichts einer wissensbasierten, von zunehmender Spezialisierung und rascher Veränderung geprägten Gesellschaft in Österreich sowie in den OECD-Mitgliedsstaaten vor großen Herausforderungen. Erstklassige Bildung ist entscheidend für unsere Zukunft. Die OECD-MinisterInnenkonferenz ermöglicht auf internationaler Ebene einen wertvollen Erfahrungs- und Meinungsaustausch zu aktuellen Fragen im Bildungsbereich. Better politics for better life ist unser Motto."

Nach dem letzten vergleichbaren MinisterInnentreffen 2006 in Athen, bei dem die tertiären Bildungssysteme im Mittelpunkt standen, gehen die TeilnehmerInnen heuer unter dem Titel "Investing in Human and Social Capital: New Challenges" der Frage nach, wie Staaten jetzt und in Zukunft ihre Bildungssysteme gestalten sollen.

Vier Themenschwerpunkte stehen auf der Tagesordnung: die Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf die Bildung, die Anpassung der Qualifikationen an die wachsenden Anforderungen einer wissensbasierten Gesellschaft, die Rolle der LehrerInnen und ihrer Ausbildung und die Stärkung des sozialen Nutzens von Bildung.

Unmittelbar vor dem Ministertreffen am 4. November nehmen die MinisterInnen in einem öffentlichen Forum gemeinsam mit den Sozialpartnern sowie VertreterInnen von SchülerInnen und LehrerInnen zum Thema "Investing in Skills for the 21st Century" Stellung. Dieser Teil der Konferenz findet von 9.00 bis 12.00 Uhr im OECD Conference Centre statt und wird via live webstreaming unter www.oecd.org/education/ministerial/forum übertragen.

Im Anschluss an das Sitzungsende am 5. November informiert Bildungsministerin Claudia Schmied als Vorsitzende der Konferenz gemeinsam mit den beiden Vizevorsitzenden die Medien in einer Pressekonferenz.

Bis zum 15. Oktober wird von der OECD unter dem Titel "Raise your hand" eine online-Abstimmung über bildungspolitische Prioritäten durchgeführt. Unter https://community.oecd.org/community/educationtoday wurden bislang über 17.000 Stimmen aus 70 verschiedenen Ländern abgegeben. Den teilnehmenden MinisterInnen werden die Ergebnisse dieser online-Abstimmung zur Kenntnis gebracht.

Wien, 15.10.2010

Geändert am 15.10.2010

 top