Links

Museum online: Logo

Museum Online

Museum Online hat sich in den letzten 12 Jahren zu einem vielbeachteten Projekt im Spannungsfeld Schule und Kultureinrichtung entwickelt. Die Zusammenarbeit von Schulen, Museen, Kultureinrichtungen, Vermittler/innen und Künstler/innen brachte und bringt eine andere Sichtweise auf die kulturelle Landschaft in Mitteleuropa. Einzelne Regionen werden mit Hilfe von Kulturinstitutionen und anhand von deren Exponaten auch länderübergreifend erlebt. Die Ergebnisse der Auseinandersetzung mit Artefakten der Gegenwart und der Vergangenheit sind ein Stück gelebter Geschichte. Die in diesem Kontext entstehenden digitalen Projektbeiträge werden im Rahmen einer Website unter www.museumonline.at dokumentiert und ermöglichen einen zeitgemäßen und interaktiven Zugang zu Kulturlandschaften von und für Jugendliche. Im Moment befinden sich auf dieser Projektplattform rund 440 Webprojekte, die von Schulen gemeinsam mit Museen und anderen Kultureinrichtungen entwickelt worden sind.

MUSEUM ONLINE verbindet die Auseinandersetzung von kulturellen Inhalten in Museen und Kultureinrichtungen mit innovativen Informations- und Kommunikationstechnologien; die Projekte sind in ihrer Konzeption immer auf das Wechselspiel von Content, technischer Umsetzung und ästhetischer Darstellung ausgerichtet.

Neun Museen werden direkt angesprochen und zur Zusammenarbeit eingeladen. Die eingereichten Konzepte werden einer Jury vorgelegt und anschließend vertraglich festgelegt:

  • Die Museen verpflichten sich mit mindestens zwei Schulen über einen längeren Zeitraum dialogisch zusammenzuarbeiten.
  • Das Museum unterstützt die Arbeit der jungen Menschen mit ihrem fachspezifischen Know How und
  • ist der Garant für eine Website, die inhaltlich und formal dem State of the Art im Web entspricht.
  • Dafür erhält das Museum finanzielle Unterstützung

Diese Festlegung auf neun Projektverantwortliche auf Seiten der Museen und Kultureinrichtungen sichert eine qualitätsvolle und nachhaltige Betreuung der einzelnen Webprojekte. Die Arbeit der teilnehmenden Schüler/innen wird so durch das fachspezifische Know How der projektleitenden Kulturvermittler/innen unterstützt und vertieft. In der laufenden Projektarbeit werden die Kommunikations- und Informationskompetenzen der teilnehmenden Schüler/innen aufgebaut und gefestigt. Die im Projekt entstehenden Websites werden damit einhergehend formal und inhaltlich dem State of the Art im Web entsprechen.

Das Projekt MUSEUM ONLINE wird im Auftrag des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur (BMUKK) von KulturKontakt Austria durchgeführt.

Geändert am 31.10.2008

 top