Bereichsnavigation:Pädagogische Hochschulen

Pädagogische Hochschulen

„Die Pädagogischen Hochschulen haben eine zentrale Rolle in der Aus- und Weiterbildung der Lehrenden und sollen durch die Weiterentwicklung ihrer Aufgabenbereiche und Strukturen und ein zeitgemäßes und leistungsorientiertes Dienst- und Besoldungsrecht für Hochschullehrende unterstützt werden.“
Regierungsprogramm 2008-2013, Seite 199

Drei Reformpakete für die Pädagogischen Hochschulen

Stand der Umsetzung - Hintergrundgespräch

Am 5. Oktober 2011 wurden im Rahmen einer Pressekonferenz von Bundesministerin Schmied drei Reformpakete für die Weiterentwicklung der Pädagogischen Hochschulen vorgestellt (Presseunterlage (pdf, 296 KB)).

In den drei Reformpaketen „Stärkung der Forschungskompetenz – Personalentwicklung“, „Neue Studienangebote“ und „Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung“ sind insgesamt 11 Einzelmaßnahmen vorgesehen. Unmittelbar nach Präsentation der Reformpakete starteten gemeinsam mit den Mitgliedern des Entwicklungsrates unter Einbindung von externen FachexpertInnen die Detailausarbeitungen.

Ausschreibungsunterlagen zu Maßnahmen aus den Reformpaketen für das Studienjahr 2014/15

Doktorats-/Habilitationsstipendien

Diese Ausschreibung richtet sich an das Stammpersonal der pädagogischen Hochschulen. Durch gezielte Förderung soll die Anzahl der Lehrenden mit einem facheinschlägigen Doktorat bzw. einer facheinschlägigen Habilitation im Stammpersonal der Pädagogischen Hochschulen deutlich erhöht werden. Im Studienjahr 2014/15 wird das BMUKK max. 45 Personen bei der Erreichung des Doktorats bzw. der Habilitation unterstützen. Es werden max. 25 Stipendien in der Einreichkategorie „Pflichtschule, insbesondere Sekundarstufe I“; zusätzlich je max. 10 Stipendien für die Einreichkategorien „Elementarpädagogik“ und „Sekundarstufe mit besonderem Bezug auf berufliche Bildung“ vergeben.

In den Einreichkategorien „Elementarpädagogik“ und „Sekundarstufe mit besonderem Bezug auf berufliche Bildung“ sind erstmals auch BundeslehrerInnen einreichberechtigt, die ihre Planstelle an einer Bundesschule haben und eine Lehrtätigkeit an einer Pädagogischen Hochschule ausüben.

Ausschreibung und Antragsformulare

Geändert am 05.11.2013

 top