Die neue AHS-Reifeprüfung
Die neue BHS-Reife- und -Diplomprüfung

… für höchste Qualität an Österreichs Schulen

Alle Kinder und Jugendlichen haben Anspruch auf faire Ausbildungsbedingungen. Eine zentrale bildungspolitische Aufgabe ist die einheitliche Qualitätssicherung an unseren Schulen. Mit der Einführung der standardisierten kompetenzorientierten Reife- und Diplomprüfung werden einheitliche Grundkompetenzen, gleiche Rahmenbedingungen für alle Schülerinnen und Schüler und Objektivierung geschaffen. Erste neue Reifeprüfungen an den AHS wird es mittels SGA-Beschluss 2013/14 geben, ansonsten verpflichtend 2014/15, erste neue Reife- und Diplomprüfungen an den BHS wird es mittels SGA-Beschluss 2014/15 geben, ansonsten verpflichtend 2015/16. So werden für alle ca. 45.000 Maturantinnen und Maturanten Qualitätsstandards gesetzt. Gemeinsam mit den Bildungsstandards schaffen wir mit der neuen Reife- und Diplomprüfung gesicherte Qualität und Fairness beim Schulabschluss.

Aktuell

308 Allgemeinbildende Höhere Schulen (AHS) und 71 Berufsbildende Höhere Schulen (BHS) führten im Rahmen eines Schulversuchs ab 6. Mai 2013 Elemente der Reife- bzw. Reife- und Diplomprüfungen nach dem neuen, standardisierten und kompetenzorientierten Modell durch. Damit wurden zum Haupttermin 2012/13 rund 12.000 Prüfungen in den einzelnen Gegenständen nach dem Modell der neuen Reifeprüfung abgelegt.

Approbierte Schulbücher

Um Lehrerinnen und Lehrern bei der Auswahl von kompetenzorientierten Unterrichtsmaterialien zu unterstützen, sind Unterrichtsmaterialien, die gezielt auf die Reifeprüfung Neu bzw. die Reife- und Diplomprüfung Neu vorbereiten, in den Schulbuchlisten ab dem Schuljahr 2014/15 mit dem Vermerk „Kompetenzorientierung gemäß Reifprüfung Neu“ bzw. „Kompetenzorientierung gemäß Reife- und Diplomprüfung NEU“ gekennzeichnet.

Klare Rahmenbedingungen für alle Schülerinnen und Schüler der AHS und BHS

  • Voraussetzung zum Maturaantritt ist der positive Abschluss des letzten Jahrgangs.
  • Alle Schülerinnen und Schüler können selbst entscheiden, ob sie drei schriftliche und drei mündliche oder vier schriftliche und zwei mündliche Prüfungen ablegen wollen.
  • Die Reife- und Diplomprüfung ist nach dem 3 Säulen-Modell aufgebaut, das heißt, sie setzt sich zusammen aus: einer schriftlichen „vorwissenschaftliche Arbeit“ (AHS) bzw. Diplomarbeit (BHS), standardisierten schriftlichen Klausuren sowie aus mündlichen Prüfungen:

Folder: Die neue AHS-Reifeprüfung. Die neue BHS-Reife- und -Diplomprüfung - Grafik

 top 

Detailinformationen zur Matura Neu

Infostelle zur Matura Neu im BMBF

AHS-Reifeprüfung
MR Mag. Karl Hafner
T +43 1 53120-4203
karl.hafner@bmbf.gv.at

BHS-Reife- und –Diplomprüfung
Mag. Dipl.-Ing. Dr. Christian Dorninger
T +43 1 53120-4457
christian.dorninger@bmbf.gv.at

Informationen und Unterlagen für Lehrerinnen und Lehrer zu Ablauf und Durchführung von Feldtestungen und Schulversuchen (Termine, Schulversuchspläne, Anlaufstellen und Ansprechpartner/innen) und Hinweise zu laufenden Begleitmaßnahmen (Orientierungs- und Fortbildungsveranstaltungen, Print- und Online-Publikationen) zur Matura Neu finden Sie unter:

Bundesinstitut für Bildungsforschung, Innovation und Entwicklung des österreichischen Schulwesens (BIFIE)
www.bifie.at
office.wien@bifie.at

Geändert am 07.03.2014

 top