Neuer Lehrplan der HS

Am 11. Mai 2000 wurde der neue Hauptschullehrplan im Bundesgesetzblatt kundgemacht (BGBl. II Nr. 134/2000), und zwar als eigenständige Verordnung, nicht mehr so wie bisher gemeinsam mit Volksschule und Sonderschule.

Mit 1. September 2003 traten die Änderungen lt. „Wochenstundenentlastungs- und Rechtsbereinigungsverordnung 2003“ (BGBl. II Nr. 283/2003 vom 13. Juni 2003) in Kraft, welche in den folgenden Downloads zum Lehrplan eingearbeitet wurden.

Das Lehrplan-Begleitprojekt "gemeinsamlernen.at” steht für eine Initiative zur Kultur des Lernens und Unterrichtens. Das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur hat zur Umsetzung des Lehrplans für Hauptschule und AHS eine Webseite erarbeitet, die Unterrichtende im Berufsalltag unterstützen soll.

Vergleich AHS - HS

Die Lehrpläne jener Unterrichtsgegenstände, die auch im Realgymnasium vorkommen, sind für beide Schularten gleich. In der Hauptschule gibt es bei den leistungsdifferenzierten Unterrichtsgegenständen "Deutsch" und "Lebende Fremdsprache" zusätzliche didaktische Hinweise für die Leistungsdifferenzierung.

Die allgemeinen Teile des Lehrplans ("Allgemeines Bildungsziel", "Allgemeine Didaktische Grundsätze", "Schul- und Unterrichtsplanung") sind auch gleich, wieder mit Ausnahme der Differenzierungshinweise bzw. der Bestimmungen zum Förderunterricht.

Sie finden hier den neuen Lehrplan in elektronischer Form. Zur leichteren Handhabung ist der Text in Teile zerlegt. Die Files sind nummeriert (Nummer sichtbar nach dem Download); an einander gereiht ergeben sie den originalen Verordnungstext.

Um Formatierungsschwierigkeiten zu entgehen, sind die sprachspezifischen Zusätze im Grammatikteil des Fremdsprachenlehrplans als eigene Files abgespeichert. Dennoch kann es vorkommen, dass die jeweiligen Sonderzeichen am Bildschirm oder vom Drucker nicht korrekt wiedergegeben werden. Das hängt u.a. von den installierten Zeichensätzen ab.

Die eigentliche Verordnung (pdf, 71 KB) ist sehr kurz. Das, was allgemein unter "Lehrplan" bekannt ist, findet sich in den "Anlagen" zur Verordnung:

Anlage 1: Lehrplan der Hauptschule

Anlage 2: Lehrplan der Musik-Hauptschule (pdf, 174 KB)

Anlage 3: Lehrplan der Sport-Hauptschule (pdf, 182 KB)

Anlage 4: Lehrplan der Ski-Hauptschule (pdf, 207 KB)

Die Anlage 1 (Lehrplan der Hauptschule) unterteilt sich wieder in:

1. Teil: Allgemeines Bildungsziel (pdf, 26 KB) (hier findet man zB die Bildungsbereiche)

2. Teil: Allgemeine didaktische Grundsätze (pdf, 25 KB) (wenn Sie zB die allgemeinen Bestimmungen zu Förderunterricht oder zur Differenzierung suchen, schauen Sie hier)

3. Teil: Schul- und Unterrichtsplanung (pdf, 26 KB) (hier finden Sie Aussagen zur Anzahl der Schularbeiten, die Definition von Kern- und Erweiterungsbereich usw.)

4. Teil: Stundentafeln (pdf, 149 KB)
Autonomiestundentafel und subsidiäre (vulgo "nichtautonome") Stundentafe

5. Teil: Lehrpläne für den Religionsunterricht
(diese werden von den jeweiligen gesetzlich anerkannten Kirchen und Religionsgemeinschaften erlassen und von der Bundesministerin lediglich bekannt gemacht)

katholisch (pdf, 253 KB)
evangelisch (pdf, 113 KB)
altkatholisch (pdf, 9 KB)
israelitisch (pdf, 10 KB)
neuapostolisch
buddhistisch (pdf, 96 KB)
griechisch-orientalisch (orthodox) (pdf, 221 KB)

6. Teil: Lehrpläne der einzelnen Unterrichtsgegenstände:
Hingewiesen wird auf die mit VO vom 18.6.2008 (Lebende Fremdsprache) und vom 12.8.2008 (Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung) novellierten Lehrpläne der Hauptschule. Die Änderungen im Bereich der Lebenden Fremdsprache ergaben sich aus der Entwicklung der Bildungsstandards und stellen einen klaren Bezug zum GERS (Europäischer Referenzrahmen für Sprachen) her. Sie treten mit 1.9. 2008 für alle Schulstufen in Kraft. Aufgrund der gesetzlichen Verankerung des neuen Pflichtgegenstandes Geschichte und Politische Bildung
(BGBl. 116 vom 8.8.2008) wurden auch die Lehrpläne der Hauptschule und AHS-Unterstufe angepasst und der zusammengefasste Lehrplan für "Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung" tritt mit 1.9.2008 für alle Schulstufen in Kraft.

Lehrpläne für die Pflichtgegenstände

Die anderen Anlagen (Lehrpläne der Sonderformen MHS, SHS, SkHS) haben dieselbe Struktur. Meist wird auf die Anlage 1 (Lehrplan der HS) verwiesen, nur die Stundentafeln und der Fachlehrplan von Musik bzw. Leibesübungen sind anders.

Die Files sind auf zwei Arten abrufbar:

In diesem Text finden Sie Hyperlinks zu den einzelnen Files kontextbezogen. Diese können Sie mit einem Klick mit der linken Maustaste als öffnen oder mit einem Klick mit der rechten Maustaste und der Wahl aus dem Kontextmenü "Ziel speichern unter..." auf die Festplatte speichern.

Wenn Sie alle Files auf einmal auf Ihre Festplatte downloaden wollen, klicken Sie hier: ZIP-Archiv (zip, 411 KB). "Lies mich.doc" hilft Ihnen bei der weiteren Orientierung in den Dateien. Eine Konvertierung kann insbesondere bei den Fremdsprachen-Files (Sonderzeichen!) zu Formatierungsverlusten führen.

Geändert am 21.07.2010

 top